Autor Thema: Oblivion von SSD  (Gelesen 2450 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Growlf

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5645
  • Karma: +319/-8
    • Profil anzeigen
Re: Oblivion von SSD
« Antwort #32 am: November 06, 2011, 21:22:58 Nachmittag »
Inzwischen heißt der Thread ja wohl besser: Skyrim von SSD, und daher habe ich den gesamten heutigen Tag mit einem Upgrade meiner Kiste verbracht.

Nicht sehr lustig, wenn die IDE- Laufwerke mangels Stecker auf den neueren Mainboards nicht mehr funktionieren und das vorhandne Slim- USB- Laufwerk (aus meinem Notebook ausgebaut) die meisten Scheiben nicht erkennt. Da keimt schon Frust auf.

Statt via Acronis das vorhandne System auf ein neues Mainboard zu portieren, mußte ich also wieder mal von vorn anfangen, weil die Acronis- Start- CD nicht erkannt wurde.

Immerhin hat es sich gelohnt: war die SSD bislang das schnellste Tool, ist sie nun das langsamste.



Neu eingebaut wurden:
- EKL Alpenföhn Matterhorn CPU Kühler (Sockel 775/1156/1366)
- Intel Quad Core Prozessor (Intel Core i7-2600K, 3,4GHz, 8MB Cache, 1155 Sockel)
- MSI P67A-GD65 (B3) Mainboard Sockel 1155 ATX 4x DDR3 Speicher max. 32GB (2x PCI, 2x PCI-e x16, 4x SATA 2, 4x SATA 3, 4x USB 3.0)
- Corsair Vengeance Arbeitsspeicher (PC1600, 8GB, CL9) DDR3-RAM Kit
- Artic Silver 5 Wärmeleitpaste - 3.5 g

Ich überlege, bei den derzeitigen RAM- Preisen gleich noch mal 8 GB (43 Euro!) nachzulegen, ein neues SATA- DVD/ BlueRay- Laufwerk wird, scheints, auch nicht zu umgehen sein.
« Letzte Änderung: November 06, 2011, 21:31:31 Nachmittag von Growlf »

 


Facebook Comments