Autor Thema: Windows 7 Partitionierung  (Gelesen 1120 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schmelz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
  • Karma: +28/-2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Meine Mods
Windows 7 Partitionierung
« am: März 25, 2011, 21:48:42 Nachmittag »
Nach einigen Überlegungen, kam ich zu dem Schluss, Ubuntu auf meinem Laptop zu installieren. Also musste ich eine neue Partition erstellen (um die beiden parallel laufen zu lassen). Alles schön und gut, bei 7 ist ja sogar ein Tool dafür integriert. Nichtsahnend erstellte ich ein "einfaches Volume", woraufhin meie ganze Festplatte (außer der Wiederherstellungspartition) dynamisch wurde. Später fand ich dann heraus, das nur maximal 4 Partitionen vorgesehen sind (Sicherungspartition, Systempartition, C und eine ganze darf man auch noch selbst erstellen!^^). Mal wieder etwas angepisst von Windows suche ich jetzt nach einer Möglichkeit wieder Partitionen zu haben, genauso wie ich eine fünfte für Ubuntu erstellen kann. Ich währe für jegliche Hilfe dankbar!

...bei Thema Windooows war ich eh schon sehr böse weil die Sicherung von 90GB (C:30 und D:60), 150GB(!!!) braucht!?! Einerseits finde ich, dass das eine Frechheit ist und anderseits frag ich mich, was da jetzt alles geschrieben wurde...

Offline Growlf

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5645
  • Karma: +319/-8
    • Profil anzeigen
Re: Windows 7 Partitionierung
« Antwort #1 am: März 26, 2011, 02:17:40 Vormittag »
Tja, grad gestern gabs auf Giveawayoftheday einen Partitionsmanager von Paragon.

Ich verwende von diesem Microsoft- Müll weder was zum Partitionieren (nach dem Hype um die mitgebrachte Partitionierung von Vista stellte sich heraus, daß das nicht mal die Erweiterten Partitionen von XP erkennt, geschweige denn Verkleinerung/ Kopieren,  Windows 7 nicht besser, siehe auch meine Erlebnisse mit dem SSD- Einbau) noch zum Sichern.

Partitionieren: Acronis Disk Director Suite (allerdings schon ein Weilchen nicht mehr gebraucht)
Backup: Acronis TrueImage Home 2010 (übrigens Komplett- Backup, komprimiert auf weniger als 1/3, von SSD- Systemplatte in 5 Minuten am Hauptrechner, der schon mit allem möglichen vollgemüllt ist)

Tipps:
Vor dem Partitionieren immer ein Backup machen und vorher immer defragmentieren! (außer SSD)
« Letzte Änderung: März 26, 2011, 02:21:06 Vormittag von Growlf »

Offline Schmelz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
  • Karma: +28/-2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Meine Mods
Re: Windows 7 Partitionierung
« Antwort #2 am: März 26, 2011, 08:02:54 Vormittag »
Dake für die schnelle Antwort!
Bei Acronis Disk Director Suite guck ich mir mal die Testversion an.
Eigentlich wollte ich die Windows-Funktionen auch vermeiden, nur hat leider die Ghost-CD (eigentlich für Windows 98) gestreikt. (Bei XP noch kein Problem)
Acronis TrueImage Home 2010 guck ich mir dann an, wenn ich wieder saubere Partitionen habe^^
-> und ich müsste erstmal 'ne externe Platte finden, die 30GB in 5 Minuten schreiben kann... (nicht zu vergessen der USB-Anschluss)
Ich war eh schon erstaunt, dass mein Platte 150GB in 5 Stunden geschafft!

edit:

Acronis Disk Director Suite kann zwar genau das was ich brauche, in der Testversion aber leider garnichts... (und Geld ausgeben wollte ich eigentlich nicht)
« Letzte Änderung: März 26, 2011, 08:15:38 Vormittag von Schmelz »

Offline Schmelz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
  • Karma: +28/-2
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Meine Mods
Re: Windows 7 Partitionierung
« Antwort #3 am: März 27, 2011, 19:40:33 Nachmittag »
Neuer Stand der Dinge:

Nachdem ich mir die Platte mit TestDisk endgültig zerschossen hatte, war doch sehr erleichtert, dass die Windows-Sicherung trotz aller Vorbehalte, funktioniert hat!
Und sogar die Partitionstabelle war wieder die alte!
Als nächstes hab ich dann eine Partition mit Paragon gesichert und dann gelöscht. Bei dem braucht man zum erstellen einer erweiterten Partition allerdings die Vollversion, nicht aber bei EASEUS. (schon lustig das die Testversionen sich ergänzen^^)
Die beiden virtuellen Festplatten war dann wieder kein Problem für Paragon. Jetzt bin ich gerade dabei die Sicherung zurückzuspielen.
Das waren eindeutig genug Festplatten-Probleme für Jahre... (sofern jetzt endlich mal Schluss ist mit Problemen)

Offline Ornuimar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Re: Windows 7 Partitionierung
« Antwort #4 am: Juni 07, 2018, 09:49:18 Vormittag »
I have a lot of information.

 


Facebook Comments