Autor Thema: Filme schneiden und brennen  (Gelesen 1536 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TheDaywalker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1319
  • Karma: +257/-4
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Filme schneiden und brennen
« Antwort #8 am: Januar 02, 2014, 20:27:44 Nachmittag »
Du hast definitiv zuviel Freizeit!  :D



TheDaywalker ;D

Offline Growlf

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5645
  • Karma: +319/-8
    • Profil anzeigen
Re: Filme schneiden und brennen
« Antwort #9 am: Januar 02, 2014, 21:58:34 Nachmittag »
Bin Messie. Kann nix wegwerfen.  :D
Was sich aber schon öfter rentiert hat.

Beim letzten Umzug hab ich 3 Rollos weggeworfen, hier könnte ich sie für die Dreiecksfenster gut gebrauchen, weil sonst die Sonne auf den Fernseher brennt. Wie man's macht, macht man's verkehrt.
« Letzte Änderung: Januar 02, 2014, 22:38:32 Nachmittag von Growlf »

Offline Growlf

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5645
  • Karma: +319/-8
    • Profil anzeigen
Re: Filme schneiden und brennen
« Antwort #10 am: Januar 03, 2014, 20:22:55 Nachmittag »
Während James Bond 007 Teil 03 - Feuerball grade in FullHD gesaugt wird, habe ich die gestrige HD- Fernsehaufnahme Im Angesicht des Todes  in 5.1. Sound mit Untertiteln geschnitten.

So sieht das Ergebnis dann im TS Doctor aus:


Brothers, gestern in SRF 2 HD gelaufen, muß um die obligate Werbepause gekürzt werden (nur weit nach Mitternacht verzichten die SRF2- ler auf diese Pause).
Boshafterweise zeigen die Schweizer diese Pausen nicht an, sondern lassen 5.1- Sound durchlaufen (an dem der TS Doctor u.a. die Werbepausen erkennt, da meist nur Stereo).
Man setzt also etwas hinter der Halbzeit den Cursor und wird dort fündig.


Zwei Schnittmarken framegenau eingefügt, Zwischenraum rausschneiden, und der Doctor fügt die zwei Filmteile paßgenau aneinander (woran z.B. Nero u.a. teure Programme scheitern: die kriegen an diesen Stellen meist das Stottern).


Am Rande: aus traurigen Erfahrungen habe ich diesem Film 15 Minuten Vorlauf gegeben (+ 2 Minuten, die im Aufnahmeprogramm eingestellt sind), und trotzdem liegt der Filmbeginn schon bei Sekunde 22 (wie man rechts unten erkennen kann).
D.h. diese Dreckbatzen haben den Film einfach fast 17 Minuten vorverlegt!

Wenn auf die Schweizer kein Verlaß mehr ist, auf wen dann?
« Letzte Änderung: Januar 03, 2014, 20:44:00 Nachmittag von Growlf »

 


Facebook Comments