1. Taxi Schwabe Cup

1. Taxi Schwabe Cup

 

Unsere G – Junioren folgten am Wochenende einer Einladung des FSV Garz 1947 zum dortigen 1. Taxi Schwabe Cup. Weitere Mannschaften waren der VfL Bergen I, VfL Bergen II, PSV Bergen, SG Reinkenhagen, SV Barth1950 sowie der SV Rambin.

Gespielt wurde jeweils in zwei Gruppen mit vier Mannschaften jeweils mit einer Spielzeit von zehn Minuten. Die Pommern-Knirpse wurden der Gruppe B zugelost zusammen mit den Mannschaften des VfL Bergen, PSV Bergen und SV Barth1950. Erster Gegner der Stralsunder Jungs war kein Unbekannter. Es war der VfL Bergen94, mit dem die Mannschaft vom Strelasund bis jetzt keine guten Erfahrungen gemacht hat. Auch in diesem Spiel hatten unsere Jungs das Nachsehen. Der VfL ging im Laufe des Spiels mit 0:2 in Führung. Trotz der spielerisch guten Leistung unsere Kicker konnte man das 0:2 nicht verhindern. Die Mannschaft kämpfte bis zum Schluss und wurde noch mit dem 1:2 Anschlusstreffer durch Geburtstagskind Adam belohnt!

Gegen die Mannschaft vom PSV Bergen machte Stralsund die Niederlage wieder weg und zeigten nun Ihr wahres Können. Am Ende siegte die Mannschaft um Pommerns Trainer Thomas Schwarz glatt mit 5:0 und meldete sich damit eindrucksvoll zurück in das Turnier. Die Tore schossen Leo Rahn (2), Noah Meyer, Adam Bouadtjadja, und Fynn Schröder.

Beim 9- Meter Schießwettbewerb der Jahrgänge 2006/2007 konnten sich ebenfalls die Kicker des FC Pommern Stralsund beweisen. Insgesamt traten pro Jahrgang 24 Kinder an. Leo Rahn wurde Erster und auch Mattes Schultz konnte sich über Platz zwei sehr freuen. Beide bewiesen Nervenstärke in einer solchen Herausforderung.

Im letzten Gruppenspiel gegen die Mannschaft vom SV Barth 1950 setzte sich ebenfalls der FC Pommern Stralsund durch. Am Ende konnte man hier mit einem 1:0 dank Leo Rahn gewinnen.
Im Halbfinalspiel gegen die SG Reinkenhagen blieb es bis zum Schluss spannend und nervenaufreibend. Nach der regulären Spielzeit stand es zwischen beiden Teams 0:0. Nun musste das 9-Meter-Schießen entscheiden. Es schien, als wollte keiner treffen, doch am Ende war es Noah Meyer, der den FC Pommern Stralsund mit seinem Treffer ins Finale schoss. Der Jubel kannte keine Grenzen.

Das Finale bestritten dann der FC Pommern Stralsund und der VfL Bergen. Das Duell aus der Vorrunde wurde nun nochmals ausgetragen. Für die junge Truppe aus Stralsund war es nicht gerade der Wunschgegner, aber die Jungs machten daraus das Beste und zeigten nun eine breite Brust, denn verstecken mussten die Kleinen sich nicht, was sie auch nicht taten- im Gegenteil: Man machte es deutlich besser und konnte das 0:0 bis zum Ablauf der Spielzeit halten. Nun folgte wieder einmal ein Krimi im 9 Meter-Schießen. Der Stralsunder Jesko Altwein verschoss leider, aber auch Bergen traf nicht und so machte dann Adam Bouadtjadja den 1:0 Siegtreffer. Für Trainer Thomas Schwarz und die Eltern gab es nun kein Halten mehr. Man freute sich riesig über diesen Erfolg.

Für den FC Pommern Stralsund waren im Einsatz: Marcus Pauli, Jesko Altwein, Justin Zabel, Leo Rahn, Fynn Schröder, Joel Briefstahl, Noah Meyer, Mattes Schultz, Adam Bouadtjadja

 

988663_573406816014964_932643549_n

(Bild und Text: Sven Kuschnierz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.